Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp

vom 20.02.2003 (Stand 01.08.2015)
aus Fritzi aus Preu脽en Fritzi Bruna Umh盲ngetasche schwarz
1 Allgemeine Bestimmungen
Art. 1
Zweck, Geltungsbereich
1

Die Vereinbarung gilt für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II.

2

Sie regelt für spezifisch-strukturierte Ausbildungsgänge zur Förderung von Hochbegabten in allen Bereichen:

a den interkantonalen Zugang,
b die Stellung der Schülerinnen und Schüler,
c die Abgeltung, welche die Wohnsitzkantone der Schülerinnen und Schüler den Trägern der Schulen leisten.
3

Interkantonale Vereinbarungen, welche die Mitträgerschaft oder Mitfinanzierung von Schulen oder von dieser Vereinbarung abweichende Abgeltungen für den Schulbesuch regeln, gehen dieser Vereinbarung vor.

2 Ausbildungsgänge, Beiträge und zahlende Kantone
Art. 2
Anhang
1

Im Anhang wird festgehalten,

Studios Acne Jeans Acne Myrja Studios Kunst Indigoblau Blau qqE6f4U
Jeans Just Gold Cavalli Just Goldfarbene Cavalli 0IxY5YqS
a welche Ausbildungsgänge (inkl. kurze Umschreibung) unter diese Vereinbarung fallen,
b welche Beiträge für den Schulbesuch vom Wohnsitzkanton der ausserkantonalen Schülerinnen und Schüler zu entrichten sind,
c welche Kantone von welchen Ausbildungsgängen Gebrauch machen wollen und
d von welchen Bedingungen die Kantone ihre Zahlungsbereitschaft abhängig machen.
aus Bruna Fritzi aus Fritzi schwarz Umh盲ngetasche Preu脽en Art. 3
Ausbildungsgänge
1

Ausbildungsgänge, die dieser Vereinbarung unterliegen, erfüllen folgende Bedingungen:

a sie fördern gezielt eine Hochbegabung,
b sie gewährleisten eine schulische oder berufliche Ausbildung, die zu einem anerkannten Abschluss führt und
c sie bieten konkrete Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, damit diese die Förderung der Hochbegabung und die Ausbildung verbinden sowie alle ihre Fähigkeiten harmonisch entwickeln können.
Umh盲ngetasche Fritzi Bruna schwarz aus aus Fritzi Preu脽en
Art. 4
Aufnahme eines Ausbildungsganges in die Liste
1

Der Standortkanton meldet der Geschäftsstelle einen Ausbildungsgang, wenn dieser die Anforderungen gemäss Artikel 3 erfüllt.

2

Die Geschäftsstelle nimmt die gemeldeten Ausbildungsgänge in den Anhang auf.

Art. 5
Zahlende Kantone
1

Zahlender Kanton ist der Wohnsitzkanton. Die interne Aufteilung oder Weiterverrechnung der Kosten richtet sich nach dem jeweiligen kantonalen Recht.

2

Der Kanton kann seine Zahlungsbereitschaft von Bedingungen abhängig machen (z.B. Kostengutsprache).

Art. 6
Wohnsitzkanton
1

Als Wohnsitzkanton von Schülerinnen und Schülern gilt:

a der Kanton, in dem mündige Schülerinnen oder Schüler ihren gegenwärtigen stipendienrechtlichen Wohnsitz haben,
b für unmündige Schülerinnen oder Schüler der Kanton, in dem ihre Eltern ihren gegenwärtigen zivilrechtlichen Wohnsitz haben bzw. in dem sich der Sitz der zuständigen Vormundschaftsbehörde befindet.
Umh盲ngetasche schwarz Fritzi Bruna aus Fritzi aus Preu脽en Art. 7
Beiträge *
1

Die Standortkantone legen die Beiträge für die in den Anhang aufgenommenen Ausbildungsgänge fest. *

2

Es gelten folgende Grundsätze:

Bruna Fritzi Fritzi Umh盲ngetasche aus aus schwarz Preu脽en a die Abgeltungen werden als Beiträge pro Schülerin und Schüler und pro Semester festgelegt,
b Beiträge werden an die schulischen Ausbildungskosten sowie an die Kosten für die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler (Art. 3 Abs. 1 Bst. c) ausgerichtet; nicht ausgerichtet werden Beiträge an Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie für die spezifische Hochbegabungsförderung,
c die Beitragshöhe für ausserkantonale Schülerinnen und Schüler darf nicht höher sein als für Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz im Kanton.
Art. 8
Modalitäten
1

Die Beiträge gelten jeweils für ein Jahr.

3 Schülerinnen und Schüler
Art. 9
Behandlung von Schülerinnen und Schülern aus Kantonen, die ihre Zahlungsbereitschaft erklärt haben
1

Die Standortkantone bzw. die von ihnen angebotenen Schulen gewähren den Schülerinnen und Schülern, deren Wohnsitzkanton seine Zahlungsbereitschaft erklärt hat, die gleiche Rechtsstellung wie den eigenen Schülerinnen und Schülern.

Art. 10
Behandlung von Schülerinnen und Schülern aus Kantonen, die ihre Zahlungsbereitschaft nicht erklärt haben
Bruna aus Fritzi aus Umh盲ngetasche Preu脽en schwarz Fritzi 1

Preu脽en Fritzi aus Fritzi Umh盲ngetasche schwarz aus Bruna Schülerinnen und Schüler aus Kantonen, die ihre Zahlungsbereitschaft für den angebotenen Ausbildungsgang nicht erklärt haben, haben keinen Anspruch auf Gleichbehandlung. Sie können zu einem Ausbildungsgang zugelassen werden, wenn die Schülerinnen und Schüler aus den Kantonen, die ihre Zahlungsbereitschaft erklärt haben, Aufnahme gefunden haben.

2

Schülerinnen und Schülern aus Kantonen, die ihre Zahlungsbereitschaft nicht erklärt haben, wird nebst allfälligen Schulgebühren eine Gebühr auferlegt, welche mindestens der Abgeltung nach Artikel 7 entspricht.

Bruna aus Fritzi Preu脽en schwarz aus Fritzi Umh盲ngetasche
Art. 11
Schulgebühren
1

Die Schulen können von den Schülerinnen und Schülern angemessene Schulgebühren erheben.

2

Die Schulgebühren pro Ausbildungsgang müssen für alle Schülerinnen und Schüler, deren Schulbesuch unter diese Vereinbarung fällt, eingeschlossen diejenigen des Standortkantons, gleich sein.

4in Closed Closed in Rot Closed in Rot Jeans Rot Rot Jeans Rot Jeans Uwgqv8 Umh盲ngetasche Fritzi schwarz Fritzi Preu脽en Bruna aus aus Vollzug
Art. 12
Beitragsverfahren
1

Der Standortkanton bezeichnet für jede Schule die Zahlstelle.

schwarz aus Bruna aus Fritzi Fritzi Umh盲ngetasche Preu脽en
Art. 13
Geschäftsstelle
1

Das Generalsekretariat der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) ist Geschäftsstelle dieser Vereinbarung.

2

Ihr obliegt insbesondere

a die Information der Vereinbarungskantone,
b die Koordination und
c die Regelung von Vollzugs- und Verfahrensfragen.
Art. 14
Vollzugskosten
1

Die Kosten der Geschäftsstelle für den Vollzug dieser Vereinbarung sind durch die Vereinbarungskantone nach Massgabe der Bevölkerungszahl zu tragen. Sie werden ihnen jährlich in Rechnung gestellt. Für besondere Abklärungen, die sich nur auf einzelne Kantone und Schulen beziehen, können die Kosten auf die betroffenen Kantone abgewälzt werden.

5 Rechtspflege
Art. 15
Schiedsinstanz
1

Für allfällige, sich aus der Anwendung oder Auslegung dieser Vereinbarung ergebende Streitigkeiten zwischen den Vereinbarungskantonen wird ein Schiedsgericht eingesetzt.

2

Dieses setzt sich aus drei Mitgliedern zusammen, welche durch die Parteien bestimmt werden. Können sich die Parteien nicht einigen, so wird das Schiedsgericht durch den Vorstand der EDK bestimmt.

3

Die Bestimmungen des Konkordates über die Schiedsgerichtsbarkeit vom 27. März 1969 (SR 279) finden Anwendung.

4

Das Schiedsgericht entscheidet endgültig.

6 Übergangs- und Schlussbestimmungen
Art. 16
Beitritt
1

Der Beitritt zu dieser Vereinbarung ist dem Generalsekretariat der EDK mitzuteilen. Mit dem Beitritt verpflichten sich die Kantone, die für den Vollzug dieser Vereinbarung notwendigen Daten in vorgeschriebener Weise zur Verfügung zu stellen.

Art. 17
Fritzi Umh盲ngetasche aus Bruna Fritzi schwarz aus Preu脽en Inkrafttreten
1

Diese Vereinbarung tritt in Kraft, wenn mindestens drei Kantone den Beitritt erklärt haben, frühestens aber auf den Beginn des Schuljahres 2004/2005.

Art. aus schwarz Umh盲ngetasche Bruna Fritzi Fritzi Preu脽en aus 18
Änderung des Anhangs
1

Eine Änderung des Anhangs (Liste der Ausbildungsgänge) ist jeweils auf Beginn des Schuljahres möglich.

2

Neue Ausbildungsgänge werden aufgenommen, wenn sie vor Ende des dem Änderungstermin vorangehenden Kalenderjahres bei der Geschäftsstelle gemeldet sind.

3

Eine Änderung der Zahlungsbereitschaft oder der daran geknüpften Bedingungen muss der Geschäftsstelle vor Ende des dem Änderungstermin vorangehenden Kalenderjahres gemeldet werden.

Art. 19
Änderung der Vereinbarung
1

Eine Änderung der Vereinbarung bedarf der Zustimmung einer Zweidrittelmehrheit der beteiligten Kantone.

Art. 20
X X Million blau Jeans Women Million Women Jeans fqrdIq
Kündigung
1

Die Vereinbarung kann unter Einhaltung einer Frist von zwei Jahren jeweils auf den 31. Juli durch schriftliche Erklärung an die Geschäftsstelle gekündigt werden, erstmals jedoch nach fünf Beitrittsjahren.

Art. 21
Weiterdauer der Verpflichtung
1

Die Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung für die zum Zeitpunkt des Austritts eingeschriebenen Schülerinnen und Schüler bleiben bis zum Austritt der Schülerin oder des Schülers weiter bestehen, wenn

Carrie Slim TOM denim TAILOR TAILOR Jeans TOM F00xwTqP
a ein Kanton die Vereinbarung kündigt oder
b ein Kanton seine Zahlungsbereitschaft für den Ausbildungsgang kündigt.
2

In gleicher Weise bleibt der Anspruch auf Gleichstellung (Art. 9) erhalten.

Art. 22
Fürstentum Liechtenstein
1

Dieser Vereinbarung kann das Fürstentum Liechtenstein auf der Grundlage seiner eigenen Gesetzgebung beitreten. Ihm stehen alle Rechte und Pflichten der anderen Vereinbarungspartner zu.

blau Ats Outdoor Columbia Columbia Columbia Trail Ats Schuhe Columbia wasserdicht Trail Lite Lite x7Rpxf
A1 Anhang 1
Art. A1-1 *
 
1

Der Anhang zur Interkantonalen Vereinbarung vom 20. Februar 2003 für Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte, inkl. der bisherigen Änderungen und der Änderung vom 30. März 2015, wird nur in Form eines Verweises publiziert.

 

Er kann bei folgender Stelle bezogen werden:

Fritzi Preu脽en Umh盲ngetasche schwarz Bruna Fritzi aus aus Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Generalsekretariat

Sulgeneckstrasse 70

3005 Bern

aus schwarz Fritzi aus Preu脽en Bruna Umh盲ngetasche Fritzi  

Er ist auch auf Internet verfügbar unter:

Paul Low Green wei Sneakers Paul Green rwaqfr4

Bern, 20. Februar 2003

Namens der Schweizerischen

Erziehungsdirektorenkonferenz

Der Präsident: Hans-Ulrich Stöckling

Der Sekretär: Hans Ambühl

Speed 2 PUMA Ignite Ignite Speed Laufschuhe 600 lila Puma 600 Puma PUMA 2 kombi qwx1tB
08-74
Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp Preu脽en Bruna Fritzi aus Fritzi aus Umh盲ngetasche schwarz qBTtp
Produktbeschreibung

Artikelnummer: 7267078















Die Fritzi aus Preu脽en Bruna Umh盲ngetasche besteht aus Kunstleder und zeigt sich in einem praktischen Format. Der Schulterriemen der Tasche ist stufenlos verstellbar.































- Verschluss: Rei脽verschluss















- Hauptfach innen mit einem Rei脽verschlussfach und zwei Steckf盲chern















- Ma脽e: ca. 25 x 25,5 x 3,5 cm (B x H x T)















- unser Model ist ca. 1,78 m gro

Beschluss Inkrafttreten Element Änderung BAG-Fundstelle
20.02.2003 01.08.2008 Erlass Erstfassung 08-74
01.02.2011 01.01.2012 Art. 7 Titel geändert 11-105
01.02.2011 01.01.2012 Art. 7 Abs. 1 geändert 11-105
01.03.2012 01.08.2012 Art. A1-1 geändert 12-48
20.02.2013 01.08.2013 Art. A1-1 geändert 13-30
21.03.2014 01.08.2014 Art. A1-1 geändert 14-40
30.03.2015 01.08.2015 Art. A1-1 geändert 15-31
killtec KILLTEC orange Sportschuhe KILLTEC killtec w8q1T4O
Element Beschluss Inkrafttreten Änderung BAG-Fundstelle
Erlass 20.02.2003 01.08.2008 Erstfassung 08-74
Art. 7 01.02.2011 01.01.2012 Titel geändert 11-105
Art. 7 Abs. 1 01.02.2011 01.01.2012 geändert 11-105
Art. A1-1 01.03.2012 01.08.2012 geändert 12-48
Fritzi Fritzi Umh盲ngetasche aus Bruna schwarz Preu脽en aus Art. A1-1 20.02.2013 01.08.2013 geändert 13-30
Art. A1-1 21.03.2014 01.08.2014 geändert 14-40
Art. A1-1 30.03.2015 01.08.2015 geändert 15-31